Konfirmandenzeit

Alle Jugendlichen zwischen der 7. und 8. Klassen sind in die Konfirmandengruppen eingeladen, die immer am Schuljahresbeginn starten. In diesen Gruppen und in dieser Zeit entdecken die Jugendlichen zusammen, was der christliche Glaube für ihr Leben bedeuten kann.

Dabei ist im kirchlichen Leben wie in der Schule: Die Zeiten ändern sich. In früheren Zeiten stand vielleicht noch das Auswendiglernen von Bibelversen und Kirchenliedern im Vordergrund. Am Ende der Konfirmandenzeit wurden sie in einer Prüfung abgefragt. Und manche ältere Menschen sind heute noch froh über den Schatz, den sie damals mitbekommen haben. Trotzdem geht es heute anders zu. Das Kennenlernen von christlichen Glaubensinhalten geschieht heute in vielfältigen Formen: durch Spiele, Projekte, kreative Techniken, Ausflüge und Fahrten. In den Gruppen lernen die Jugendlichen, die aus vielen verschiedenen Schulen zusammenkommen, neue Gleichaltrige kennen und finden vielleicht einen Freund oder eine Freundin fürs Leben. Im Mittelpunkt sollen dabei die Verständlichkeit und die Interessen der Jugendlichen stehen. Sie sollen für ihre persönlichen Fragen Antworten finden und für das Leben gestärkt werden.

Ansprechpartner sind die Kirchengemeinden vor Ort. Für allgemeine Nachfragen und Anliegen kann das Kontaktformular benutzt werden.