Orgelspiel Ausbildung

 

Ansprechpartnerin
Kreiskantorin Anja Liske-Moritz
Mail: anja.liske-moritz@ekkos.de


Kursangebote ENO-KURSE bzw. D-Kurse
Ca. 5 -6 mal im Jahr gibt es die sogenannten ENO – Wochenenden.
ENO steht für EignungsNachweis Orgel und den Schein, den man nach Besuch dieser Kurse und dem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung erwerben kann. Mittlerweile hat unsere Landeskirche die Terminologie geändert und die Kurse in D-Kurse umbenannt. Als D-Musiker*in ist man ein Kirchenmusikerin oder ein Kirchenmusiker im Ehrenamt und kennt sich schon ziemlich gut aus. Um die theoretische Prüfung erfolgreich bestehen zu können, ist Besuch mehrerer Wochenenden erforderlich. Je nach Vorkenntnissen können das zwischen 6 und 10 sein, bei sehr guten Vorkenntnissen auch weniger. Wir finden für alles und alle eine Lösung! Unterrichtet werden Gesangbuchkunde, Orgelkunde (mit Orgelbaukunde), Gottesdienstkunde, praktische Musiktheorie, Theologie & Kirchenkunde und Gehörbildung.
Jeder und jede kann mitmachen. Zu Details kontaktieren Sie/kontaktierst Du einfach mich, die Kreiskantorin Anja Liske-Moritz unter
anja.liske-moritz@ekkos.de

>DPLus-KURSE (ehem. ENOPlus-KURSE
Für Interessierte bieten wir die sogenannten „DPlus-Kurse“ an. Sie finden zeitgleich mit den D-Wochendkursen statt, bieten tiefere Einblicke in die einzelnen Fächer und führen in Richtung C-Schein. Außerdem kommt als grundlegendes und spannendes Fach Musikgeschichte hinzu. Wir erklären so lange, bis auch der oder die vormals Unwissendste mit seinen Kenntnissen glänzen kann. :-)

FERIENKURSE 

DPlus und D-Kurse gibt es ab 2018 auch als einwöchige Ferienkurse. Hier erhältst man täglich vormittags eine Stunde Einzelunterricht an der Orgel und hat Übmöglichkeiten an weiteren Orgeln bzw. am Klavier. Nachmittags gibt es Theorieunterricht in Klein- und Kleinstgruppen, außerdem Andachten, Exkursionen, Filme, Party, Singen, einen gemeinsam gestalteten Gottesdienst und ein kleines Konzert. Bei unseren Ferienkursen gibt es die Wahl zwischen Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern. Vollverpflegung ist garantiert.

C-AUSBILDUNG für Organisten
Eine C-Ausbildung ist eine Ausbildung für Kirchenmusiker*innen im Nebenamt. Mit einem C-Schein kann man sich auf eine ausgeschriebene C-Stelle bewerben, nach erfolgreicher Bewerbung eine Anstellung erhalten und in der entsprechenden Entgeltgruppe laut Tarifvertrag eingruppiert werden. Aber auch C-Musiker, die auf Honorarbasis arbeiten, sind sehr gefragt. Unsere ENOPlus- Kurse sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum C-Schein. Hier lernt man alles, was man für die theoretische Prüfung braucht, man kann aber auch einfach mitmachen, weil man Spaß daran hast, sein Wissen zu erweitern und die schöne Atmosphäre in der Gruppe zu genießen. Für alles bereits Gelernte gibt es eine Teilnahmebestätigung.

In den praktischen Fächern Orgelliteraturspiel, Orgelimprovisation und Partiturspiel biete für alle D- und DPlus- Schüler*innen in unserem Kirchenkreis (ehemals ENO und ENOPlus) ich regelmäßigen kostenlosen Einzelunterricht Und zum besseren Verständnis noch ein kleiner Einblick in die Terminologie:

Einen D-Schein erhält man nach dem erfolgreichen Absolvieren der oben beschriebenen Ausbildung. Er ist die Grundstufe der kirchenmusikalischen Ausbildung.

Der C-Schein ist vergleichbar mit einem Musikabitur. Zu, Erwerb führen entweder

  • eine berufs- oder schulbegleitende Kombination von Theorie-Wochenenden, Ferienkursen + regelmäßigem Einzelunterricht
  • eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung an der Universität der Künste in Berlin (UdK) oder
  • eine einjährige Vollzeitausbildung an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle (EHK).

Ein Kirchenmusik B-Diplom bzw. einen Bachelorabschluss erhält man in der Regel nach einem vierjährigen Studium an einer Hochschule oder Universität, ein A-Diplom bzw. einen Master nach einem sechsjährigen Studium.

Der nächste Ferienkurs findet vom 12.-19. Oktober 2019 in Jüterbog statt.