Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Hilfe für Geflüchtete und Möglichkeiten zum Spenden

Hilfe für Geflüchtete und Möglichkeiten zum Spenden


# zusammen.leben.gestalten - Interessantes und Wissenswertes
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Montag, 4. April 2022, 19:00 Uhr
Hilfe für Geflüchtete und Möglichkeiten zum Spenden

Informationen der Bundesregierung: Krieg in der Ukraine (integrationsbeauftragte.de)

Informationen der Landeskirche: Ukraine | Start (ekbo.de)


1 Landkreis Oder-Spree und Fürstenwalde

  • Angebot für Gesundheitsuntersuchung für Geflüchtete aus der Ukraine:

Dies wird lt. einer Pressemitteilung der Landesregierung vom 23.3.22 deutlich ausgeweitet! Es geht vor allem um die Erstuntersuchung mit Anamnese, Blutdruck und Pulsmessung und auf die Feststellung übertragbarer Krankheiten. Dazu gehört auch eine Röntgenaufnahme der Lunge. Die Ukraine hat eine der höchsten TBC-Inzidenzen in Europa. Darüber hinaus wird der allgemeine Impfstatus abgefragt. Bei Bedarf sollen fehlende Schutzimpfungen, zum Beispiel gegen COVID-19 oder Masern, angeboten werden. In der Region soll das Helios Klinikum in Bad Saarow, das Oder-Spree Krankenhaus in Beeskow und das Klinikum Frankfurt/Oder diese Gesundheitsuntersuchung anbieten. Die Masernimpfung ist eine Voraussetzung für den Schulbesuch!

  • Der Link zum Landkreis mit allen Infos für die Registrierung.

Diese ist notwendig, um alle weiteren erforderlichen Schritte (Anmeldung, Gesundheitsuntersuchung, Sozialhilfe, Krankenversicherung usw.....) gehen zu können. https://www.landkreis-oder-spr...

  • Sach-Spenden:

Diese können Sie weiterhin in der Trebuser Str. 60 in Fürstenwalde beim Quartiermanagement der Caritas abgeben. Bitte besser vorher anrufen, ob die Spenden tatsächlich gebraucht werden: Tel. 0163 230 4638

Spendenannahme: Mo und Mi von 16.00 bis 18.00 Uhr Die und Do von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr Spendenausgabe: Mo, Mi und Fr von 10.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

Wenn Sie Geflüchtete mit ehrenamtlichem Einsatz unterstützen möchten, lassen Sie sich im Freiwilligenzentrum der Caritas (Frankfurter Str. 98) registrieren. Dort werden Bedarfe und Angebote zusammengebracht.

  • Schutz von Kindern und Jugendlichen

Alleinreisende Kinder und Jugendliche mit und ohne begleitende Erwachsene (Fluchtgemeinschaft), sollten zu ihrem Schutz sofort registriert werden. Bitte unverzüglich Kontakt mit dem Jugendamt aufnehmen unter der Email: jugendamt@l-os.de Für Fluchtgemeinschaften von Erwachsenen und unbegleiteten Kindern gilt: diese werden in der Regel nicht getrennt! Falls die mitreisenden Erwachsenen englisch sprechen, können Sie die Vormundschaft der Minderjährigen beantragen. Wenn es ein Schreiben und/oder eine Vollmacht von den Eltern gibt, dieses gerne übersetzt und mit Kopie des Originals mit einreichen. Die Entscheidung trifft in jedem Fall natürlich das Familiengericht. Es reicht ein formloser Antrag: "Übernahme der Vormundschaft für...." mit Namen, Geburtsdaten, Wohnort (Ukraine und Deutschland) der Kinder und des potentiellen Vormunds. Und eine kurze Begründung für die Motivation ist auch sinnvoll (Fluchtgemeinschaft, Bekannte/Freunde der Eltern, Wunsch des Kindes...usw). Empfehlenswert ist es, das Schreiben an das Familiengericht auf Deutsch und Englisch zu verfassen und den Wunsch auf Ukrainisch und Englisch per Unterschrift auch vom Minderjährigen auf dem Schreiben bestätigen zu lassen.  Kopien der Ausweise und der Registrierungsbestätigung mit einreichen.

  • Online Beratung für Kinder und Jugendliche

Auf https://jugendnotmail.de/ ist eine mail- und/oder chat Beratung auf ukrainisch möglich, ebenso ein Themenchat. Schon auf der Startseite werden Kinder u. Jugendliche auf ukrainisch angesprochen! 

2. Geld spenden Hier nochmal eine kleine übersichtliche Auswahl für zweckgebundene Spenden. Es gibt natürlich noch viel mehr Möglichkeiten, u.a. auch Spendenbüchsen z.B. beim Bäcker

Spendenkonto bei der Stadt Fürstenwalde

https://www.fuerstenwalde-spree.de/seite/572236/informationen-f%C3%BCr-gefl%C3%BCchtete.html  Spendenquittung auf Wunsch!

Aktion "Deutschland hilft

https://www.aktion-deutschland-hilft.de/

Diakonie Katastrophenhilfe

https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/

Caritas International

https://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/europa/ukraine/inlandsvertriebene

Verein „Wir packens an“

https://wir-packens-an.info/

Über die Kirchengemeinden u. das Gustav Adolf Werk

https://www.gustav-adolf-werk.de/


Auch das Hilfsnetzwerk für Überlebende der NS-Verfolgung in der Ukraine sammelt Spenden! Es wurde auf Initiative des Berliner Vereins KONTAKTE-KOHTAKTbI gegründet und besteht aus rund 30 Initiativen, Stiftungen, Erinnerungsorten und Gedenkstätten, die sich mit NS-Verbrechen beschäftigen und u.a. Kontakte zu Überlebenden der NS-Verfolgung in der Ukraine pflegen. Vor kurzem wurde bekannt, dass Boris Romanchenko - ein 96 jähriger Überlebender von 4 NS-Konzentrationslagern - bei einem russischen Bombenangriff in der ukrainischen Stadt Charkiw getötet wurde. Wer den Überlebenden der NS Verfolgung in der Ukraine mit einer Spende helfen möchte, kann dies tun über ein Spendenkonto bei der Berliner Volksbank: Empfänger: Kontakte-Kontakty e.V. IBAN: DE59 1009 0000 2888 9620 02 BIC: BEVODEBB 

3. Gemeinsam Aktiv-Sein und miteinander lernen

  • jeden Montag um 18 Uhr: "Stadtgebet" für den Frieden im St. Marien Dom https://kirche-fuerstenwalde.de/aktuell.html Veranstalter: Ökumenischer Arbeitskreis Fürstenwaldeeden
  • "Ukraine Hilfe Fürstenwalde": Öffentliche Fürstenwalder Facebook-Gruppe zur Vernetzung von Helfer*innen und potentiellen Spender*innen, die in Fürstenwalde helfen möchten
  • "Ukraine Hilfe Reichenwalde" Öffentliche Facebook-Gruppe zur Vernetzung von Helfer*innen und potentiellen Spender*innen, die in Reichenwalde helfen möchten
  • "Ukraine Hilfe Berlin und Brandenburg" Vernetzung von Helfer*innen und Geflüchteten in Berlin und Brandenburg sowie potentiellen Spender*innen. Hier wird insbesondere immer wieder "in Berlin Nähe" eine private Wohnmöglichkeit gesucht. Wer nicht bei Facebook ist, aber eine Privatunterkunft für kürzer oder länger anbieten kann/möchte, und bereit ist auch die damit verbundene Begleitung zu übernehmen, kann mich gerne kontaktieren: gabi.moser@ekkos.de
  • Emanuel Goldmund hat Kontakt zu zivilen Krankenhäusern in der Westukraine in Czernowitz und in Sastawna. Diese haben kaum Material, um die Zivilbevölkerung zu versorgen, da sie z.B. Verbandsmaterial, chirurgisches Besteck und Schmerzmittel an das Militär abgeben müssen. Er fährt wieder am 3. April von Fürstenwalde aus in die Ukraine, und bringt dringend benötigtes Material bei den Krankenhäusern vorbei: Verbandsmaterial (Bandagen, Gaze), Insulin, Antibiotika, Jod, Schmerzmittel, Kochsalz, Halskrause, Chirurgische Instrumente, Nahtmaterial, Material für venöse Zugänge usw.  Wer Verbandsmaterial oder Kontakte zu Ärzten hat, die chirurgisches Material spenden können, kann sich bis zum 1. April bei ihm melden unter der Telefonnummer: 0176 43477707
  • Auch Autoverbandskästen die abgelaufen, aber noch verpackt sind, oder Erste Hilfe Kästen in Büros, Kirchengemeinden usw., werden gerne genommen. Wer für die gezielten Krankenhausbedarfs-Einkäufe spenden möchte, kann dies tun über: paypal, Emanuel Goldmund, yogalove@web.de; Betreff: Direkthilfe Ukraine
  • abgesagt: die Friedensdemo am Freitag, organisiert von DIE LINKE, findet aktuell nicht mehr statt.

4. Unterhaltung für Ukrainische Kinder

5. Suchen & Bieten

  • Suche verstellbare Walkingstöcker für eine Walkinggruppe mit ukrainischen Frauen. Wer hat welche in der Ecke stehen? Gerne auch nur vorübergehend geliehen (in dem Fall bitte markieren!): gabi.moser@ekkos.de
  • Dass traumatisierte geflüchtete Menschen in einer Massenunterkunft leben müssen, ist nicht die beste Lösung und nicht erst seit dem Ukraine Krieg klar. Hier können private Unterkünfte für Menschen aus der Ukraine gesucht und angeboten werden (Infos sind auf deutsch, englisch, russisch und ukrainisch verfügbar): https://info.unterkunft-ukraine.de/?lang=de

6. Miteinander reden

  • Deutsch Kurs für Ukrainer*innen in Fürstenwalde

ab 4. April in Fürstenwalde: Deutschkurse für Ukrainische Geflüchtete (gefördert durch das BAMF) beim Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum FAWZ. Telefonische Anmeldung (auch für frisch registrierte Geflüchtete") unter:Tel: 03361 760907 Weitere Infos bei: Dr. Panzer; Trebuser Str. 55 in 15517 Fürstenwalde. Mit Kinderbetreuung!

  • Selber Deutsch lernen

Das Sprach-Cafe der Ev. Kirchengemeinde in Süd wird reaktiviert. Infos folgen demnächst.

Die Flüchtlingshilfe München hat einen Deutschkurs für Ukrainer*innen bereitgestellt. Einige gedruckte Exemplare sind demnächst in der St. Marien Domgemeinde verfügbar. Hier ist er für den download freigegeben: http://fluechtlingshilfe-muenchen.de/wp-content/uploads/2021/10/Fluechtlingshilfe_Deutschheft_Ukrainisch.pdf

Auf der Seite der Flüchtlingshilfe München können düber den folgenden link eine begrenzte Menge an Exemplaren kostenfrei bestellt werden: https://www.surveymonkey.de/r/SSPHS5G

  • Wörterbücher Deutsch-Ukrainisch

Bilderwörterbuch deutsch-ukrainisch zum kostenlos herunterladen: https://tueftelakademie.de/fuer-zuhause/bilderwoerterbuch/ Der Reiseguide-Verlag stellt das Kauderwelschbuch „Deutsch-Ukrainisch „Kauderwelsch“-für 1cent pro download zur Verfügung: https://www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/ukrainisch-wort-fuer-wort-download-pdf-49966 


7. Finanzielle Unterstützung
Förderfonds für Mitglieder des LJR: "Wir sind Brandenburg": https://www.ljr-brandenburg.de/perspektiven/foerderfonds-wirsindbrandenburg/


Aufzeichnung des Webinars Krieg in der Ukraine: Putins Mythos der „Entnazifizierung" with Isabelle Mittermeier I Arolsen Archives

Webinar Link: https://ArolsenArchives.webinarninja.com/live-webinars/10040067?tok_reg=2850f776-e860-4877-ab5e-e95b121b1c38-99789742

Zusammengestellt von Gabi Moser, Eine Welt Projekt, Ev. Jugend im Kirchenkreis Oderland-Spree