Christenlehre geht wieder los!

Christenlehre geht wieder los!


# Kinder, Kinder
Publish date Veröffentlicht am Samstag, 1. August 2020, 09:30 Uhr

 „Endlich wieder in der Christenlehre zusammen kommen!“ „Endlich wieder die Kinder regelmäßig sehen.“ „Miteinander reden, zuhören, nachdenken, beten.“ „Von mutmachenden biblischen Geschichten erzählen!“, danach sehnen wir Gemeindepädagoginnen uns. Die Pandemie hat einiges durcheinander gewirbelt. Viele persönliche Begegnungen in der Christenlehre und den Kindergruppen waren seit Mitte März erst einmal gekappt. Aber der Kontakt zu den Kindern und ihren Familien ist nicht abgerissen. 16 Mal bekamen die Kinder Post. Analog oder digital wurde ihnen der Christenlehregruß zugeschickt oder in den Briefkasten geworfen. Für viele Kinder und Eltern wurde er zum festen Bestandteil der Woche. Mit Phantasie und Kreativität wurden kleine und größere Projekte durchgeführt. Auf Abstand. Wir konnten es kaum erwarten, „unseren“ Christenlehrekindern wieder zu begegnen. Kurz vor Schuljahresende durfte es wieder Annäherungen geben. In den Sommerferien entstand, wie Farbtupfer auf der Landkarte unseres Kirchenkreises, ein buntes Angebot zum Mitmachen für Kinder und ihre Familien. Fotogalerien mit gefundenen Schafen und einigen der tollen Ferienaktiviäten gibt es hier.

Zum Schuljahresbeginn dürfen sich nun auch wieder die Christenlehregruppen treffen. Natürlich angepasst an die jeweiligen Bedingungen vor Ort, in den Gemeindehäusern, evangelischen Grundschulen, Kita´s und Horten. Der Kommunikationsbedarf ist hoch – die Freude auf ein gewisses Maß an „Normalität“ ebenso. Die genauen Zeiten und Orte und weitere Auskünfte erfahren Sie bei den Gemeindepädagoginnen, dem Gemeindepädagogen und auf den jeweiligen Seiten der Homepage.

Wir freuen uns sehr auf die Kinder,

Barbara van der List-Pestner, Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kindern und Familien und die Gemeindepädagoginnen und -pädagoge

Kommentare