Aus der Arbeit mit Kindern

Aus der Arbeit mit Kindern


# Kinder, Kinder
Veröffentlicht am Freitag, 8. Mai 2020, 14:30 Uhr

Es ist nicht alles abgesagt in der Arbeit mit Kindern und Familien, auch wenn ab Mitte März die Christenlehre nicht mehr wie gewohnt stattfinden konnte.

„Natürlich bleiben wir mit den Kindern in Kontakt“, das war selbstverständlich für die Gemeindepädagog*innen. Vielfältig, bunt, voller guter und kreativer Ideen wurden engagiert Aktionen vorbereitet: Hörspiele aufgenommen, Videoclips entstanden, Briefe wurden geschrieben und Bastelarbeiten verteilt, es gab eine Seifenblasenaktion, einen Fotowettbewerb, Ostergärtchen wurden gestaltet. Manche Familie wurde mit digitaler Hausaufgabenhilfe unterstützt. Kontaktpflege war ein wichtiges Stichwort: mit Gemeindegliedern jeglichen Alters. Die Idee eines gemeinsamen wöchentlichen Christenlehregrußes entstand und wurde sofort umgesetzt.

Sehr schwer fiel uns der Gedanke, die Rüstzeiten und Fahrten für Kinder im Sommer abzusagen. Wir haben hin und her überlegt und dann schweren Herzens den Entschluss gefasst: „Dieses Jahr können sie nicht stattfinden.“
Selbst wenn manche gesetzlichen Bestimmungen gelockert werden, bleiben die Abstands- und Hygieneregelungen weiterhin bestehen. Mit rund 20 Kindern spielen, kochen, wandern, baden, toben - wie soll das gehen mit 1,5 m Abstand? Mit Mundschutz? In kleinen Speiseräumen sitzt man dicht an dicht - das geht gar nicht anders. Die Schlafräume für 4 - 6 Kinder, sind in „normalen“ Zeiten super kuschelig - aber nicht in diesem Jahr. Bis Ende August wird es keine Angebote mit Übernachtung geben.

Wo es möglich ist, bieten wir im Sommer ein Kinderferienprogramm an: Schatzsuche, Sternfahrten für Familien, offene Kirche für Kinder, eine „Ideenschmiede“ Noah, … Möglichst draußen. Daran wird gerade fleißig geplant, getüftelt und vorbereitet.

In der Gemeindepädagogik sind wir in einem intensiven Austausch. Das Arbeiten mit kleinen Gruppen wird bald möglich sein. Wir werden mit Bedacht und aller gebotenen Vorsicht für die Kinder und ihre Familien nach Möglichkeiten und Lösungen suchen.

Es grüßen herzlich

Barbara van der List-Pestner,
Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kindern und Familien
und die Gemeindepädagog*innen

Tipp: Gottesdienst für Kinder an Pfingstmontag um 11.O0 Uhr
„Wir feiern ein Geburtstagsfest“ an Pfingstmontag, ab 11.00 Uhr könnt ihr gerne mitfeiern. Hier ist der Link!

Kommentare