Mein Gebet für heute - Kraftquelle in Corona-Zeiten (44)

Mein Gebet für heute - Kraftquelle in Corona-Zeiten (44)


# Mein Gebet für heute
Veröffentlicht am Mittwoch, 29. April 2020, 06:00 Uhr

Martina Lupitz lebt seit 1996 in den Samariteranstalten. Sie wohnt im Wilhelminenhof in Rauen. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie in verschiedenen Heimen. Jahrelang lag sie nur im Bett, weil es keine Rollstühle gab. Umso mehr genießt sie die Beweglichkeit im E-Rollstuhl.
Jetzt fehlen ihr die Arbeit in den Christophorus-Werkstätten, der Samariterchor, die Gottesdienste in der Rauener Kirche u.a.
Sie freut sich auf den Kreiskirchentag in Beeskow und ist traurig über die Absage des Samariterfestes. Sie betet: 

Ich danke dir, Gott,
dass du so gut bist zu den Menschen.
Ich wünsche mir sehr vieles und dass Corona aufhört.
Menschen müssen dankbar sein für alles,
dass wir gesund bleiben.
Gott, danke!
Amen.

Martina Lupitz, Rauen 

Kommentare

Frank Sch-B
Liebe Frau Lupitz, über die Jahre sind wir uns immer wieder in den Samariteranstalten begegnet. Nun freue ich mich, ein Gebet von Ihnen hier zu lesen und mitzubeten und auch jetzt verbunden zu sein! Danke und: Auf Wiedersehen!