Wenn du die entscheidende Frage hörst

Wenn du die entscheidende Frage hörst


# Kurzandachten
Veröffentlicht von Jens Peter Erichsen am Sonntag, 26. April 2020, 00:00 Uhr

Johannes 21, 15-17

Kennen Sie das auch? In fast jedem Gespräch gibt es irgendwann den Punkt, wo jemand auf das Gesagte reagiert, in dem er antwortet: "Ja, das ist die entscheidende Frage!" Und dann nachdenklich verharrt. Es gibt entscheidende Fragen in unserem Leben. Wobei nicht jede Frage, die als solche betitelt wird, auch wirklich eine entscheidende ist. Aber die Antwort auf bestimmte Fragen führt zu einer Entscheidung in unserem Leben. Beispiele gewünscht? "Wen heirate ich?" "Welchen Beruf wähle ich?" "Bauen oder Mieten?" "Kinder oder Karriere?" Entscheidende Fragen können mein Leben bestimmen.

Jesus stellt Petrus eine entscheidende Frage. Als der auferstandene Jesus mit den Jüngern am See Tiberias frühstückt, steht noch der Verrat des Petrus zwischen ihnen. Petrus hatte dreimal geleugnet, dass er zu Jesus gehören würde. Obwohl er vorher mit voller Überzeugung angekündigt hatte, dass er bei Jesus bleiben würde, selbst wenn er dafür in den Tod gehen müsste. Das war noch nicht zwischen ihnen angesprochen. Nicht ausgeräumt. Aber dann stellt Jesus die entscheidende Frage: "Petrus, hast du mich lieb?" Dreimal stellt er Petrus diese Frage. Dreimal antwortet dieser: "Ja, Herr."

Jesus fragt mich nicht, wie viel ich bereit bin, für ihn zu investieren, für ihn auf mich zu nehmen, für ihn aufzugeben oder für ihn zu erleiden. Jesus fragt mich auch nicht, wo ich ihn verraten, verleugnet, enttäuscht, nicht beachtet habe. Ja nicht mal, ob mein Glaube stark genug ist, mein Glaubensleben in Ordnung, meine Prioritäten gut geordnet sind. Seine alles entscheidende Frage – auch an mich – ist: "Hast du mich lieb?" "Ja, Herr, ich habe dich lieb."

Gebet
Jesus Christus, Du hast alles gegeben, damit wir fühlen und verstehen können, wie sehr du uns liebst. Du lädst uns immer wieder in das Vertrauen auf Dich ein, das wir Glauben nennen. Und du fragst uns wie Petrus nach unserem Vertrauen, nach unserer Liebe. Schenke uns, dass wir von Herzen gerne "Ja, Herr, ich habe dich lieb" antworten können.

Liedstrophe(n)
EG 268 "Strahlen brechen viele" (bes. Strophe 3)

Kommentare