Fastenzeit

Fastenzeit


# Thema
Veröffentlicht am Dienstag, 28. Januar 2020, 09:10 Uhr
© Foto: Pixabay

Fasten

Was fällt Ihnen zuerst bei "Fasten" ein? Abnehmen? Kein Alkohol trinken? Weniger Fleisch essen? Ein Kalender? Eine Aktion? Zugeklappte Altarbilder? Fastentücher? Weniger vom einen, mehr vom anderen? Einfach bewusster handeln?

Fasten als Möglichkeit, Leben bewusst zu gestalten, kommt in zahlreichen Kulturen und vielen verschiedenen Formen vor. Meist geht es um die gänzliche oder teilweise Enthaltsamkeit von bestimmten Nahrungsmitteln und Getränken, auch von Genussmitteln für eine bestimmte Zeit. Erst in neuerer Zeit sind auch andere Formen der Enthaltsamkeit und schließlich auch Formen der positiven Entscheidung für mehr (statt weniger) mit dem Fasten verbunden (mehr Gelassenheit, mehr Aufmerksamkeit, mehr überlegtes Handeln, etc.).

Fasten soll Menschen vorbereiten auf wichtige Ereignisse oder Festtage, soll ihnen durch den Verzicht das Geschenk dessen, worauf sie eine Weile verzichten, wertvoll machen oder sie von schädlichen Einflüssen reinigen. Das Fasten soll zu einer vertieften Beziehung zu Gott helfen. Das Christentum übernimmt das Fasten aus der jüdischen Tradition und führt vor allem die beiden 40-tägigen Fastenzeiten vor Weihnachten (Advent) und vor Ostern (Passionszeit) ein, die an den 40-tägigen Aufenthalt Jesu in der Wüste erinnern. Dabei wird meist die Passionszeit (die auch Fastenzeit genannt wird) vor Ostern von Aschermittwoch bis Karsamstag gerechnet, wobei die Sonntage ausgenommen sind.

Wie könnte ein Fasten aussehen, das Ihnen hilft, vertiefende Impulse für ihre Beziehung zu Gott zu bekommen? Bewusster zu leben? Dankbarer und entschiedener? Mit Freude über das Geschenk des Lebens und mit Klarheit beim Wirken gegen zerstörerische Kräfte?

Es gibt viele Hilfen, die Sie darin unterstützen wollen. Einige seien hier aufgezählt:

  • Klimafasten

    Unter dem Motto „So viel du brauchst“ werden Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in den Mittelpunkt der Fastenzeit gestellt. Eine Broschüre gibt nützliche Tipps für die Gestaltung des eigenen Fastens. Auf der Website stehen Informationen und Materialien bereit. → klimafasten.de

  • Biblischer Fastenkalender bei Instagram

    Die Werkstatt Bibel lädt auf Instagram und Facebook zu einem biblischen #fastenkalender2020 ein. Von Aschermittwoch bis Ostermontag werden in 40 Tagen 40 Orte aus der Bibel vorgestellt. → instagram.com/werkstattbibel/

  • 7 Wochen ohne Pessimismus

    Seit mehr als 30 Jahren lädt „7 Wochen Ohne“, die Fastenaktion der Evangelischen Kirche, dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. In diesem Jahr geht es um unsere Haltung: „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“. → 7wochenohne.evangelisch.de/

  • Autofasten

    Wieviel Auto ist wirklich nötig? Bei der 23. Aktion „Autofasten“ laden Kirchen dazu ein, in der Fastenzeit möglichst oft auf das Auto zu verzichten. → autofasten.de

  • 7 Wochen anders leben

    Die Aktion „7 Wochen anders leben“ des Vereins „Andere Zeiten“ begleitet die Fastenden mit einer bebilderten Fastenbroschüre und sieben Fastenbriefen durch die Zeit. → anderezeiten.de/aktionen/initiativen-zum-kirchenjahr/fastenzeit/

  • Fürbitten und Fastenopfer

    Die Diakonie Katastrophenhilfe ruft Gemeinden und Einzelne dazu auf, Menschen, die unter den Auswirkungen von Naturkatastrophen und Gewaltkonflikten leiden, mit Gebeten und Gedanken zu begleiten und Menschen in Not mit einem Fastenopfer zu unterstützen.→ diakonie-katastrophenhilfe.de/gemeinden/Passionszeit

Wir wünschen Ihnen eine bewusste und von guten Erfahrungen reiche Passionszeit mit oder ohne Fasten unter Gottes Segen!

Jens Peter Erichsen