Wir waren wieder zu Gast - in Spreenhagen. Eine Singe-Lese-Nacht in der Kirche.

Wir waren wieder zu Gast - in Spreenhagen. Eine Singe-Lese-Nacht in der Kirche.


# Kinder Erkner
Veröffentlicht am Mittwoch, 4. September 2019, 15:20 Uhr

Nach der Premiere im vergangenen Jahr konnten wir auch in diesem Jahr wieder eine Kirchenübernachtung durchführen. 22 Kinder aus Spreenhagen, Rauen, Fürstenwalde, Demnitz, Falkenberg, Frankfurt (Oder) und Alt Buchhorst trafen sich vom 10.05. – 11.05.2019 zur Singe-Lese-Nacht.

Das wechselnde Wetter dämpfte die fröhliche Stimmung nicht. Nach einem kräftigen Regenguss gab es für die Kinder kein Halten mehr. Es ging nach draußen. Rund um die Kirche wurde Fangen und Verstecken gespielt. Auch wurde um die Linden herum getanzt.

Eine mitgebrachte Feuerschale kam auch bald zum Einsatz. Beim Singen am „Lagerfeuer“ begleitete uns Herr Meng auf seinem Akkordeon. Einige Kinder staunten über das seltsame Instrument, das Tasten wie ein Klavier hat und doch kein Klavier war. Sie bekamen vom Herrn Meng eine kleine Instrumentenkunde.

„Der Mond ist aufgegangen“, „Weißt du wie viel Sternlein stehen“ und „Wer hat die schönsten Schäfchen“ erklangen, als es dunkel wurde und alle sich um die Orgel versammelten. Im Schummerlicht lies Herrn Meng das Instrument erklingen und die Kinder sangen.

Von der Müdigkeit eingefangen, krabbelten dann alle in ihre Schlafsäcke. Ein Highlight an diesem Tag war das Märchenbuch, aus dem Herr Meng den Kindern die Gute-Nacht-Geschichte vorlas.

Trotz später Nachtruhe, einige lasen in ihren Büchern buchstäblich bis ihnen die Augen zufielen, waren einige Kinder am Samstag schon früh munter.

Dank des Gemeindekirchenrates aus Spreenhagen, der uns diese Übernachtung wieder ermöglichte, konnten wir so ein schönes Wochenende erleben.

Wir freuen uns auf ein nächstes Mal. Die Planung steht schon. Ines Hecht