<  Pressemitteilung zum Gerichtsverfahren um Übergriffe in der Ev. KiTa Erkner
31.12.2017 15:38 Alter: -187 days
Kategorie: Neuigkeiten
Von: ths

Gott neu vertrauen - Das Reformationsjahr 2017 im Kirchenkreis


Menschen mit „Gottvertrauen“ müssen keine Angst haben, und sie müssen anderen keine Angst machen. Sie werden frei, ihre Leben ohne Angst zu gestalten. Grundlage von „Gottvertrauen“ ist der Glaube an einen gütigen Gott. Diesen Glauben entdeckte die Reformation vor 500 Jahren neu: Gott ist kein strenger Richter und kein gleichgültiges Schicksal. Sondern Gott ist eine allmächtige Kraft der Liebe, die die Welt verwandelt. Martin Luther kam nie nach Brandenburg. Aber die Impulse der Reformation haben unser Land seit fast 500 Jahren geprägt. Und auch unsere herausfordernde Zeit kann „Gottvertrauen“ wieder gut gebrauchen.

Die Ev. Kirche in unserer Region, ihre Gemeinden, Einrichtungen und Mitglieder laden Sie ein: Feiern Sie mit uns das Reformationsjubiläum! Wir denken dabei nicht nur über die Geschichte nach. Wir lassen uns fragen, was christlicher Glaube heute bedeutet. Und wir wollen gemeinsam lernen, Gott neu zu vertrauen.
Wir laden Sie ein zu:

  • Glaubensgesprächen in der Passionszeit
  • Tauffesten am 24.06.2017
  • dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin mit einem Abschlussgottesdienst in Wittenberg vom 24.-28.5.2017
  • Einer großen Ausstellung in Frankfurt/Oder ab dem 05.05.2017
  • Geburtstagsfeiern in vielen Kirchen am 31.10.2017
  • vielen weiteren Veranstaltungen in den Kirchengemeinden

Herzliche Einladung sich einen Überblick zu den Veranstaltungen im Kirchenkreis zu verschaffen:
www.2017-oderland-spree.de

oder in unserem Flyer.

Mit herzlichen Grüßen

Frank Schürer-Behrmann
Superintendent Ev. Kirchenkreis Oderland-Spree

Agnes-Maria Bull
Stellvertretende Superintendentin