< Verliebt, verlobt, verheiratet – oder doch ganz anders?
17.02.2018 15:23 Alter: 218 days
Kategorie: Neuigkeiten
Von: ths

Liturgische Präsenz in Weltgebetstags- und Mirjamgottesdiensten

Samstag, 17. Februar 2018, 10.00 bis 15.00 Uhr, Fürstenwalde, Dom St. Marien, Domplatz 10


Gottesdienste zum Weltgebetstag und zum Mirjamsonntag haben ihre eigene Liturgie  und unterscheiden sich in Vielem von den  übrigen Gemeindegottesdiensten.
Sie gleichen anderen Gottesdiensten darin, dass sie ein bewusst eingeübtes öffentliches liturgisches Handeln erfordern.
Hier stellen sich sehr einfache praktische Fragen, die für eine gelingende Feier des Gottesdienstes zu bedenken sind.
Dazu einige Stichworte: Gehen und Stehen im  Kirchraum, bewusster Umgang mit Atem und Stimme, Lesen von verschiedenartigen Texten.  
Der Tag bietet vielfältige Möglichkeiten, etwas auszuprobieren und zu üben und dabei mehr Sicherheit im eigenen liturgischen Handeln zu  gewinnen. Wir werden mit der Liturgie des WGT 2018 arbeiten und dabei auch im Blick haben, wie ein Gottesdienst in der Abfolge seiner Elemente gut nachvollziehbar gestaltet werden kann.
Gerne können Sie Ihre für den Weltgebetstag  ausgearbeiteten Texte zum Üben mitbringen. Zwischen den Weltgebetstagswerkstätten und dem Weltgebetstag laden wir Sie ein zum Seminartag Liturgische Präsenz in Weltgebetstags- und Mirjamgottesdiensten
 
Ich freue mich auf den gemeinsamen Tag mit Ihnen!  
Ihre  Elke Kirchner-Goetze 

Termin:  Samstag, 17. Februar 2018, 10-15 Uhr
Leitung:  Elke Kirchner-Goetze
Referentin:  Gabriele Wuttig-Perkowski, Pfarrerin, Gottesdienst-Coach
Kosten:  15,00 Euro
Ort:  Fürstenwalde, Dom St. Marien, Domplatz 10
Anmeldung:  schriftlich bis 29.1.2018 Anmeldeflyer
Kontakt: 
Susanne Cordier-Krämer, Sekretariat
Fax  030 / 3191 - 300
Telefon  030 / 3191 - 287
E-Mail  frauenarbeit(at)akd-ekbo.de 

Stornierung  Eine Stornierung ist bis 9 Tage vor Beginn kostenfrei möglich. 
Sie können bei Ihrer Gemeinde / Ihrem Kirchenkreis Anträge auf Kostenerstattung stellen. Gerne beraten wir Sie.